Jugendslangtest

Mittwoch, 26. April 2006

Der Jugendslangtest von Stern.


Ergebnis: Sie haben 85% der maximal erreichbaren Punkte

Phat!
Sie können den Klugscheißmodus jetzt wieder runterfahren. Das war absolut de luxe, was Sie da geleistet haben! Ist aber noch lange kein Grund, jetzt rumzurolexen.

Gefunden bei Spocket

Lesenswert

Dienstag, 25. April 2006

Die neuen Väter.

Gefunden auf Spon.

Sprengstoff in Verbalform

Dienstag, 25. April 2006

Au Back, da hat die von der Leyen ja mal wieder mächtig Flugbenzin
in das schwärende Feuer der Kinder/keine Kinderdiskussion gekippt.

"Deutsche Mütter die nicht berufstätig sind, nutzen ihre Zeit nicht für
den Haushalt, sondern für ihre Hobbies."
(Quelle: süddeutsche.de)

Klar. Ständig sehe ich Mütter im Kaffee sitzen und ihre Kinder sitzen
daneben und plärren. Anstatt zu putzen, zu kochen, zu waschen und
ihre Kinder zu erziehen gehen diese faulen Wesen zum FRISEUR.
Täglich mindestens einmal. Und in den Park mit Freunden. Vielleicht
ist das Kind sogar in der Krippe oder im Kindergarten und was machen
die Mütter dann. Nicht arbeiten gehen, nein. Sie lesen oder schauen
fern. Tsktsk.


"Sprengstoff in Verbalform" vollständig lesen


Tag 13

Dienstag, 25. April 2006

So, den ersten Arbeitstag habe ich hinter mich gebracht und
der Titel des Blogs macht langsam wieder Sinn, meinte doch unser
Sohn heute Nacht unbedingt Blähungen haben zu müssen.
Er sollte es mal mit den Digitivum Essensis Kulturen aus dem
Activia Joghurt probieren. :) Scherz beiseite, die Nacht war nicht
sehr lang, aber wenigstens komme ich zum Mythbusters gucken.
Das Schlimmste an der Ganzen Sache ist, dass das Geschrei
unsere Süsse manchmal aufweckt und so muss ich die Zeit in
der Noah weint, in der Küche verbringen.

"Tag 13" vollständig lesen


Heute ist mir endlich eine Erwiederung auf die unglaublich
dämliche Frage meiner Chefin eingefallen. Ich hatte auf Arbeit
eben abgewaschen und wir kamen ins Gespräch über Spülmaschinen.
Als ich dann meinte, zu Hause würde ich häufiger mal abspülen,
fragte sie mich, was meine Frau dann eigentlich noch machen würde.

Leider ist mir damals keine Entgegnung für diese Scheissfrage eingefallen.
Heute jedoch, beim Abwaschen, bin ich drauf gekommen was ich ihr
antworten hätte sollen.

"Was macht deine Frau eigentlich beruflich?" vollständig lesen


« vorherige Seite   (Seite 2 von 6, insgesamt 29 Einträge) » nächste Seite