13.05, 14.05, 15.05 und 16.05.2019

Montag

Was war Montag?

Der zweite Wochenanfang bei SNK.

Frühstück und dann Ben zur Schule bringen, weil Ben ins Schullandheim gefahren ist. Keine besonderen Vorkommnisse, alles smooth.

Sprintplanung im Büro, von den weiteren Brandseiten bei Develey.

Dienstag

Homeoffice und Call Tag.

This Einarbeitungsthing is ein bisschen Killing me.

Abends zum Dinner zur Eröffnung des Google Safety Engineering Center in München, Dank der Einladung durch Wieland Holfelder.

So richtig mit Dinner!

Ich war ein bisschen underdressed mit Polo und froh dass ich Mittags die 15 Minuten investiert habe und noch eben beim Friseur war.

Der Abend war definitiv lohnenswert, ob nun vom Essen, der Führung durchs Office oder dem Menü her.

Mittwoch

Der zweite Morgen ohne Ben und ein Toastbrotmorgen.

Den Vormittag verbrachte ich in meinem ersten „offiziellen“ Kundenmeeting mit Develey. Die hatten netterweise auch gleich Produkte aus dem Portfolio dabei und so hab ich jetzt wieder Bautznersenf für meine Frau und BBQ Sossen für mich. Danke.

Nach einem fixen Wechsel ins Uptown Office am Nachmittag, bei dem ich mich mit unserem DevOps Lead über die Zukunft unserer Infrastruktur ausgetauscht habe, ging es nach Dachau zum Treffen mit Thomas von Procusini. Ihr erinnert euch sicher, Schokoladen 3D Druck aus München, auf Printrbots damals.

Nun, die neue Variante ist wesentlich solider, kompakter und läuft auf einem 3D Drucker mit Akkupack und kostet vsl. 189 Euro in der Kickstarter Kampagne.

WTF!

15 Minuten Druckzeit, am Tisch stehend ohne Strom

Und schmeckt. Ich hab ja echt eine Menge Drucker gesehen, aber dass man für unter 200 Euro einen so sauberen, fixen Druck hinbekommt, haut selbst mich noch vom Sockel. Das Team dahinter ist auf Zack und ich bin gespannt auf die Kampagne.

Gute Überleitung mit der Schokolade, die konnte ich gleich gut gebrauchen für den darauf folgenden Blutspende Termin bei dem BRK. Ging echt recht fix, auch wenn mein Blutspendeausweis aus Schleswig natürlich nicht ausgelesen werden konnte und ich den Papierkram nochmal ausfüllen musste. Man bekommt Übung ;) Und es gibt einen herzhaften Snack danach und man erfährt seinen HB, bekommt Fieber im Ohr und den Blutdruck gemessen und weiß so wenigstens, man ist halbwegs gesund.

Nachdem die Kids dann, relativ zeitig, im Bett waren, inkl. dem zurückgekehrten Ben, bin ich mein Blutvolumen bei einem schnellen Bier mit Onkel Vik auffüllen gegangen.

Donnerstag

Irgendwas mit Rührei und Speck zum Frühstück und es war kein Riesenkampf Tom aus dem Bett zu bekommen. Dankbar für die kleinen Dinge.

Im Büro mein erstes Angebot angefangen im hohen fünfstelligen Bereich, am Strategie besprechen für einen neuen potentiellen Kunden aus der Ökoboxen Ecke, Planen einer Schulung für unsere PimCore Entwickler inkl. Reiseplanung / TeamEvent für unsere Entwickler aus Mazedonien und unzählige Kleinigkeiten.

Der Abend mit einer zahnenden Lilou und ich bin im Bett bei Anton kurz eingeschlafen. Gähn.

Ansonsten Battletech noch mal angefangen und werde mir demnächst Flashpoint holen. N8