ein Blog

2 Mal werden wir noch wach

Nur noch eine knappe Stunde im Büro, dann bin ich bis nächsten Dienstag

erstmal frei. Die letzten Wochen waren zwar sehr geruhsam auf Arbeit,

aber gestern und heute haben sie uns nochmal richtig zugeschüttet mit neuen

Aufträgen. Waren wohl auch alle froh den Mist vom Tisch zu haben.

Gestern haben wir uns ein letztes Mal vor Weihnachten in den Rummel gestürzt

und sind ins Gewerbegebiet um ein paar grundlegende Besorgungen vom letzten

Rest Geld zu machen. Davor waren Handwerker in unserer Wohnung die sich spontan

geplant angekündigt haben um die alten Holzfenster abzudichten. Da es sich dabei

aber um meinen Wunsch an unsere Vermieterin handelte, konnte ich schlecht nein

sagen. Bisher bin ich ziemlich glücklich mit unserer Hausherrin, bisher wurden alle

Beschwerden und Wünsche umgehend bearbeitet und ausnahmslos ohne Komplikationen

aus der Welt geschafft. Mal abgesehen von den Horrornachbarn vielleicht. Aber auch die

werden noch ihr blaues Wunder erleben.

Ab Morgen sind wir jedenfalls bis Sonntag bei meinen Eltern um das frohe Fest zu feiern.

Evtl. melden sich meine Frau und ich von da um von allen Katastrophen und unserem

ersten wirklich geschenkfreien Weihnachten zu berichten. Frohes Fest allen Lesern wünsche ich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.