24.01 – 27.01.2020

Freitag bis Sonntag

Unser Ausflug ins Leiners Familienhotel in Garmisch-Partenkirchen

Berge

Nach einem stressigen Morgen mit ein bisschen Streit und nachdem alle Kinder endlich in Kindergarten und Schule waren und einer sehr überschaubaren Fahrt (Dachau bis zum Hotel, 10:49 bis 13:30 Uhr) haben wir im Leiners nur kurz eingecheckt, noch einen Haps gegessen, unseren Koffer und Kinderwagen abgestellt und uns auf den Weg auf den Berg gemacht, an der Sprungschnaze vorbei, mit der Eckbauerbahn (Katsching, sag ich da nur €€€)

Evtl. hab ich was missverstanden, denn von der Bergstation bis zur Partnachklamm ist es kein kurzes Wegstück von 20 Minuten. Hust. Männer, Kommunikation, nun ja.

Eigentlich hätten wir die Graseckbahn nehmen müssen, so sind wir aber gut 2.5 Stunden den doch recht steilen, verschneiten Weg von der Eckbaueralm zur Klamm hinunter gewandert. Jeanine mit Lilou auf dem Rücken und wir beide mit ziemlich schmerzenden Wadln.

Gelohnt hat es sich trotzdem, die Klamm ist einfach beeindruckend.

Der Rückweg durch die, teilweise gefrorene Klamm, war wahnsinnig schön.

Frosted

Die 20 Minuten vom Eingang der Klamm bis zum Hotel dann nur noch lang ;)

Nachdem wir uns wieder aufgewärmt haben, sind wir zum Abendessen, von dem ich tragischerweise keine Fotos gemacht habe. Sehr appetitlich und das Personal ist furchtbar kinderfreundlich und zuvorkommend.

Direkt im Anschluss haben wir gleich das Schwimmbad erkundet und hatten mit Lilou eine schöne Zeit. Die junge Dame hatte gleich zwei erste Male im Leiners – zum ersten Mal im hauseigenen Schwimmbad, vorher war sie nämlich definitiv keine Wasserratte und dann kann sie jetzt noch Treppen wieder runter rutschen, nicht nur hochklettern.

Den Samstag haben wir nach einem leckeren Frühstück in relativer Frühe uns auf den Weg Richtung Zugspitze gemacht mit der Zahnradbahn.

Wir sind ein bisschen auf der Spitze herumgelaufen, haben gefroren und sind dann mit der Eibseebahn zum Eibsee gefahren. Huiui … abgefahren

Wir sind dann ein bisschen am durchgefrorenen Eibsee rumgelaufen und haben uns königlich über die Instagram Fotopappnasen amüsiert.

Lecker

Nachmittags gab es Kuchen und danach sind wir im Toberaum rumgeschlumpert.

Abends gab es ein bayrisches Büffet

Sonntag, letzer Tag, mimimi

Wir sind noch mal mit der Bahn nach oben, dieses Mal mit der richtigen, der Graseckbahn.

Dieses Mal war der Weg definitiv kürzer ;) Und voller! Allerdings sind die meisten von unten nach oben gelaufen und wir von oben nach unten.

Und dann ging es mit kurzem Zwischenstopp (und noch einem Snack im Leiners) Richtung Bahnhof und nach Hause :(

Zu Hause erwarteten uns die Kinder mit Oma und Tante Karen mit Kuchen und Geburtstagsgeschenken. Abends haben wir dann noch MIB4 geschaut und waren doch recht froh als alle endlich im Bett waren ;)

Montag

Alltag, Igitt

Homeoffice – Arzttermine, Physiotermine, Wäsche und so weiter und so fort.

Spannender wird es nicht im Kontrast zum Wochenende. Buhuhu