Angestellte und Arbeitgeber

Die Woche war weird auf Twitter – irgendwie ist das Thema Loyalität gegenüber dem Arbeitgeber mehrfach aufgepoppt und es gab dazu mehrere gute Artikel und Threads, die ich euch nicht vorenthalten möchte.

Erstmal den zum Thema Produktivität und dass wir zwar durch Technik alle super produktiv sind aber statt weniger zu arbeiten, die Technik uns das Tempo vorgibt und einfach immer mehr zu tun ist.

Der Artikel heißt „the diminishing returns of productivity culture“ und ist wirklich lesenswert.

At this point, we’ve embraced so many new technologies, with so many accompanying mandates to increase our work load — but with so little attention to why, and to what end. To contribute to a stock price that benefits a select few? To check the boxes on our to do list? To spend so much time at our computers that our bodies physically ache?

the diminishing returns of productivity culture

und

Its mandate is never “You figured out how to do my tasks more efficiently, so you get to spend less time working.” It is always: “You figured out how to do your tasks more efficiency, so you must now do more tasks.”

the diminishing returns of productivity culture

Und irgendwie passte der Artikel zu so vielen Threads auf Twitter die Woche. Dem aktuellsten von einem @GarrethvV – Garreth van Vuuren

Persönlich finde ich Garreth ein bisschen naiv und hab ihm das auch so gesagt aber die Reaktionen auf den Tweet sind spitze und in denen fand ich noch einen weiteren Artikel über das Thema Management und Berater

How McKinsey Destroyed the Middle Class

Elaborately layered middle managers—or “organization men”—coordinated production among long-term employees. In turn, companies taught workers the skills they needed to rise up the ranks. At IBM, for example, a 40-year worker might spend more than four years, or 10 percent, of his work life in fully paid, IBM-provided training.

How McKinsey Destroyed the Middle Class

Ich bin noch nicht ganz durch, hab aber schon viele Erklärungen für Phänomene aus meinem eigenen Arbeitsleben gefunden.

Auf Garreth’s Tweet bin ich übrigens via @polotek gekommen, sehr lesenswerter Account.

Und als Antipattern das Interview mit dem Chef einer Recruiting Firma, Dr Reinhard Scharff, der meint man bräuchte in Zukunft in der Informatik einen Dr Titel, Machthunger und Rücksichtslosigkeit, eine Einstellung die ich in keinster Weise teile. Erspart euch den Artikel, @tante hat dazu alles gesagt in seinem Tweet.