Aus der Traum

„Schnappt euch ein paar gaming promo codes für Quasar Gaming“

Gerade einmal viereinhalb Monate hat es gedauert – da ist der Traum Bildung in Deutschland auf Vordermann zu bringen schon wieder vorbei.

IMG_20160117_103201

Nach einer eiligen TelKo auf der verkündet wurde das BQ für Edu das Geld ausgeht am letzten Freitag und der Forderung schnell mal den Bereich auf wirtschaftlich erfolgreich umzustellen, kam Samstag früh die Kündigung in der Probezeit, pünktlich zum 28ten März (drei Tage vor Monatsende, weil Geld sparen, you know).

Es blieb also ein Wochenende voll fieberhaftem Konzeptschreibens (das Konzept findet ihr hier), vorsichtig schon mal Alternativen suchens, schnell mal einen Blog (toms3d.org) einrichten für die Videos von Kollege Sanladerer und es schonend der Familie beibringen.

Thomas Sanladerer auf der Make Munich 2016

Thomas Sanladerer auf der Make Munich 2016

Sonntag dann nach Überprüfung durch meinen Vater das, meines Erachtens lesenswerte, Konzept an den Chef bei BQ übergeben und Montag arbeitssuchend gemeldet und gleich mit Bewerbungen angefangen. Wobei ein Facebook Post mit entsprechendem Wunsch nach neuer Anstellung schon beachtliches zu Tage gefördert hat.

Ich suche einen Job als CTO, Webentwickler (PHP, MySQL, etc) oder Community Manager in München/Remote https://www.linkedin.com/in/nilshitze #pleaseShare

Posted by Nils Hitze on Montag, 14. März 2016

59 Mal (Stand 17.03) wurde der Post geteilt und ich habe morgen drei Gespräche für Entwicklungspositionen in München.

Besonders spannend ist das Ganze, weil im April unser 7tes Kind kommt, Zelda und dementsprechend ein neuer Job eigentlich erst im Juni Sinn macht. Man möchte einen neuen Arbeitgeber ja auch nicht gleich mit Urlaub und Elternzeit verschrecken.

Wenn ihr also etwas hört – vielleicht im Bereich Bildung/EdTech in und um München oder mit der Möglichkeit Remote zu arbeiten – immer her damit.

I want YOU to give me a Job

I want YOU to give me a Job

Meinen Lebenslauf findet ihr übrigens hier im Blog: Deutsch & Englisch und mehr über meine Projekte gibt es auf LinkedIn.