Mastodon
ein Blog

Bugaboo Friends

Blog Marketing Dies ist ein durch hallimash vermittelter, honorierter Eintrag

Bugaboo startet die Friends Initiative und möchte vermitteln das Kinder haben nicht bedeutet dass man zu Hause fest sitzt. Die Kampagne stellt den Kinderwagen (die Kinderwägen, vorzugsweise von Bugaboo) als Werkzeug dar, als Helfer. Er soll helfen den Bewegungsradius zu erweitern. In erster Linie geht es darum neue Bekanntschaften zu machen, neue Plätze zu entdecken und sich mitzuteilen.

Dabei möchte Bugaboo mit seiner neuen Friendswebseite helfen. Die leider komplett in Flash gestaltete Site ist natürlich in allen Sprachen zugänglich und verbindet SocialNetwork geschickt mit Produktkatalog. Schade das a) noch eine ganze Latte an kleinen ärgerlichen Fehlern enthalten sind (bsp. Encodingfehler) und b) im Moment anscheinend priorisiert der englischsprachige Raum bedient wird (featured friend, my gallery, etc).

Die so called Featured Friends, die in netten kleinen Videos vorgestellt werden (und die alle einen Bugaboo fahren) werden immer auf englisch vorgestellt. Das ist für den Globetrotter von heute sicher ganz toll aber kommt ein kleines bisschen arrogant rüber. Wenn der deutsche Markt damit bedient werden soll, muss Bugaboo ganz dringend eingedeutschten Content nachliefern.




Eine ganz große Bitte an die Bugaboo Designer:
Font-Size:8 ist keine gut lesbare Schrift!

Nebenbei bemerkt hat der Registrierungsprozess mir körperliche Schmerzen bereitet.

Nach einer relativ umfangreichen Registrierung kann man, wie so üblich in SNs, sein Profil einrichten, Fotos hochladen, den Account mit seinem Facebook-, MySpace- oder Hyves- Profil verbinden und jetzt inzwischen auch seinen Youtube- und Flickr-account anhängen. Was das im Einzelnen bringt wir leider völlig unterschlagen, oder ich hab es zumindestens nicht gesehen. Ich kann weder Fotos von Flickr in die Bugaboo-Gallerie laden noch Facebook-Friends die bereits bei Bugaboo sind in BB verbinden.

Korrektur: Der Link zum SN-Profil wird im BB Profil angezeigt und kann geklickt werden so dass zumindestens theoretisch die Möglichkeit besteht mit einzelnen BB Friends Kontakt aufzunehmen, wenn auch nicht direkt über BB.

Um die User zum Wiederkommen zu animieren veranstaltet BB monatliche Challenges bei denen der kreativste Beitrag einen Preis gewinnt. Die BB Friendsnutzer sollen in ihre Stadt gehen und ihre Ausflüge mit dem Bugaboo fotografisch oder auf Video festhalten. Die Reaktionen auf diese "Challenges" sind noch sehr verhalten, hier ist noch wesentlich mehr Werbung von Nöten.

Gut, jetzt hab ich BB Friends ziemlich zerissen, immerhin man gibt sich Mühe und arbeitet an einer zufriedenstellenden Lösung für eine neue Art von Produkt/Kundenbindung was ich sehr gut finde. Schade dass die Umsetzung so unter der Flashdarstellung leidet, gerade zu Zeiten der mobilen Internetverbreitung geht das so einfach nicht. Also bitte nochmal überarbeiten, Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.