ein Blog

Come back Salmon

So, nach zwei nichtssagenden Beitragstiteln, heute gleich ein dritter, der mir heute den ganzen Tag im Kopf rumspukte. Wer rausbekommt aus welchem Buch er ist bekommt von mir 20 Wevent Flyer zugeschickt die ich noch rumfliegen habe. Da Wevent bald einen neuen Namen hat, sind die bestimmt Millionen wert, aber ich geb sie für nix her. Halt für fast nichts, ihr müsst nur das Buch erraten das gemeint ist.

Ich bin jedenfalls nicht der einzige der ein Auge auf Susuh hat, der Heiko gibt hier auch seinen Senf dazu.

Der alte Stress auf Arbeit legt sich (wir berichteten) und neuer kommt hinzu. Ich hätte wirklich nicht gedacht das es so verdammt schwierig ist ein schönes Web 2.0 iges Design mit intuitiver Oberfläche hinzubekommen. Zumindestens wenn man die einzelnen Komponenten nicht in Hindu schreiben/später nochmal lesen möchte. Halleluja. Allerdings weiß ich jetzt auch nicht ob ich mich in Zukunft nicht lieber als Ajax-Ninja bewerben sollte. Man lernt halt nie aus.

Gespräch mit dem Herrn Chef über mein erstes Jahr steht die Woche noch aus. Mal sehen was kommt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

4 Gedanken zu “Come back Salmon”