ein Blog

Das Ende einer Ära

Ab morgen früh heisst es nicht mehr: Wir haben zwei Kleinkinder und ein Ungeborenes. Sondern es heisst, unsere Grosse geht jetzt in den Kindergarten. Moment mal, waren es nicht gerade noch zwei Monate bis zum ersten Kindergartentag? Bin ich nicht gerade noch mit beiden Krümeln da hin gefahren, weil meine Frau krank war und saß ich nicht vor zwei Minuten noch auf einem viel zu kleinen Stuhl beim Elternabend?

Jetzt heisst es plötzlich, „da hab ich keine Zeit, da hol ich meine Tochter vom Kindergarten ab“, und „an dem Abend muss ich früher raus, wir haben Elternabend“. Die Zeit rast so schnell vorbei wenn man so kleine Muckel hat. Zoe scheint sich sehr zu freuen, jedenfalls nickt sie immer fleissig wenn man sie nach dem Kindergarten fragt. Aber für Mama ist die Vorstellung den kleinen Zwerg nicht mehr den ganzen Tag um die Beine wuseln zu haben sehr komisch. Papa wird das vermissen, dieses „magst du mal mit dem Papa reden?“ und dann die Gespräche „`allo……ja…..lieb…..schüss“.

Ich hoffe du hast viel Spass kleine Maus und du lässt dir mit dem Erwachsenwerden einen Moment Zeit. Ich hab dich lieb. Und freue mich wenn du mir Abends erzählst, was du am Tag alles erlebt hast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.