Einschulung Emil

Heute war sie also, Emils Einschulung…

Halt Moment, können wir die Zeit bitte noch mal zurück drehen, ich komm nicht mehr mit!

Haben wir nicht gerade erst Ben eingeschult?

Ist dass wirklich schon wieder zwei Jahre her?

Ist Emil denn wirklich schon sechs?

Emil Paul Hitze

Emil Paul Hitze

Der war doch gerade noch ein Baby!

Ein Kindergartenkind!

Na es war jedenfalls an der Zeit und Lilou hat auch mitgespielt und ist im Bauch geblieben, so dass Mama hochschwanger und einen Tag nach errechnetem Termin zur Schule gehen und ihr jüngstes Schulkind routiniert in die Montessori schicken konnte.

Und da waren es plötzlich fünf Kinder in der Schule. Eins in der 1sten, eins in der dritten, eins in der fünften, eins in der siebten und die Große, die nächste Woche nach Frankreich fährt, in der achten Klasse. Pow.

View this post on Instagram

Was ein Tag… und vorbei ist er noch nicht… es war wahnsinnig schön all diese Vorfreude mitzuerleben auf die kommende Schulzeit, aber auch zu hören wie es den Großen an ihrem ersten Tag erging, Emils Paten waren extra aus Berlin angereist, so waren wir zusammen mit Oma eine kleine feine Gruppe… mich hat es am Nachmittag total zerbretzelt, mal gucken, obs nur die Erschöpfung, eine Allergie oder der Rest Erkàltung bleibt… ab morgen wieder Alltag bis die kleine Dame sich zu uns gesellt… 💛 Ganz liebsten Dank für die lieben Zeilen hier und die lieben Wünsche! Wenn ich mir die Fotos in Ruhe anschaue und diese nach all der Aufregung einkehrt, nur wir wir sind, merke ich wie glücklich ich um unsere Familie bin und wie sehr ich alle liebe… in weniger als zwei Wochen der nächste Geburtstag… daran darf ich gar nicht denken 😅

A post shared by fraukassiopeia (@fraukassiopeia) on

Frau H. hatte sich mal wieder heftig ins Zeug gelegt und Kuchen gemacht, Kürbissuppe, Soljanka und Baguette. Zur Einschulung kamen Emils Paten (mein Onkel und seine Frau) extra aus Berlin angereist und Oma war natürlich auch dabei.

Nach der obligatorischen Begrüssung durch die Leiterin der Unterstufe, die üblichen Lieder und einem kleinen Theaterstück der Zweitklässler, mussten wir mal wieder loslassen und Emil ging in seine neue Klasse.

Wir sind dann nach Hause und haben Mittagessen vorbereitet, Oma hat Emil und die Anderen dann lieberweise abgeholt.

Morgen geht es dann wieder Fullspeed in den Alltag, mit 5:45 Uhr aufstehen, Frühstück vorbereiten, Kinder wecken usw usw. Anton geht ab morgen auch wieder in den Kindergarten und ich bringe fünf Kinder zum Schulbus. Bzw. vier weil Noah lieber Fahrrad fährt.

Achtes Jahr Schule, hier kommen die Hitzes!