ein Blog

Funpark Lollihopp

Gestern waren wir, wir bereits erzählt, im Funpark

Lollihop in Aubing, einer Art Riesenspielplatz meets

Phantasialand mit Trampolin und dem Ikea-Kinderparadies.

Dankbarer Weise sind wir weder der Mauseprostituierten

Lolli noch ihrem männlichen Gegenstück ohne Namen begegnet,

die beiden machten wohl gerade Mittagspause. Oder

vielleicht haben sich auch beide den Tod geholt, als die

Temperatur Samstag Nacht auf unter Null wanderte.

Der Funpark als solches hat meiner Schwester und mir

tierisch viel Spass bereitet. Ich habe Muskelkater in der

linken Pobacke vom vielen Rutschen und meine Schwester

eine Brandblase am Ellenbogen.

Natürlich hatte auch Zoe was davon, wobei ich glaube sie

ist einfach noch 20 cm zu klein und 1 Jahr zu jung um sich

dort mal richtig auszutoben. Ein wenig skeptisch war die kleine

Maus nämlich schon, trotz der vielfältigen Demonstration der

Geräte durch Tante und Papa. Der Vulkan und das Trampolin haben

aber schliesslich das Eis gebrochen. Immer wieder mussten meine

Schwester und ich mit ihr den Gummivulkan hochlaufen um dann

in voller Fahrt wieder runterzurutschen. Dabei durfte man natürlich

keines der 5 Millionen Gö

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

4 Gedanken zu “Funpark Lollihopp”