Moment, was?

Aehm, ja – nun eigentlich wollte ich gestern Lilous zweiten Geburtstag verbloggen, damit ich nicht nächste Woche Ben’s 11tem Geburtstag in die Quere komme. Blogstau – kennt man ja. Aber ich bin auf dem Sofa eingepennt, zum zweiten Mal in Folge. Dieses Frühaufstehen schafft mich.

Frühstück, sieben Brotzeiten, sieben Kinder wecken und in die Kleidung scheuchen – all dass gab es seit Mitte März nicht.

Naja, jedenfalls sind wir schon die zweite Woche zurück, die zweite Woche im Schulalltag, wobei wechselnd vier von fünf Schulkindern mit einer Erkältung umeinander kämpfen und seit letzten Donnerstag haben die Kleinen zum ersten Mal seit Mitte März, endlich wieder Kindergarten.

Oh die Ruhe! Also bis auf Henry und Lilou natürlich. Und die Abholung um 11:30 Uhr und Vorbereiten vom Mittagessen und den Alltag mit 11 Personen.

Lilou wurde Dienstag zwei und wir waren von 10:30 bis 18 Uhr im Wildpark und wurden gut durchgebraten.

Der Pool ist inzwischen abgebaut und entgrünt und zu größten Teilen verräumt. Nächstes Jahr muss ich das wohl vor dem Urlaub machen – Mückenpest!

Die Steuererklärung, die WISO nicht verschicken wollte, hat das Finanzamt auch bekommen und verrechnet und Oh Wunder, die Summe entspricht endlich mal der Vorhersage von WISO.

Kindergeld und Elterngeld für Henry sind auch fertig beantragt und stossen auf die Erstausgaben des Schuljahres von grob 300 Euro+ (I’m looking at you Mr Klassenkasse und Bücherbestellungen)

Zwischendurch hab ich noch mal eben acht Kilo Äpfel gepresst und die Gärflasche von der Brauaktion 2015 wieder in Betrieb genommen. Jetzt brodelt es da unten im Keller fleissig und ich führe ein Gärtagebuch und als nächstes ist Honigwein dran.

Ansonsten war noch Tante Karen da und wir hatten einen schönen Nachmittag und ich war mit Vik ein Bier trinken (oder zwei) letzte Woche und jetzt versuch ich wieder regelmässig zu bloggen.