Noah, 15

Jetzt hab ich vor lauter Seven Days to Die spielen mit dir, lieber gigantisch riesengroßer Sohn, völlig vergessen über deinen zweiten Pandemiegeburtstag zu reden hier im Blog.

Natürlich hat es Tradition dass ich den Beitrag zum Geburtstag vergesse/verbummle/oder manchmal auch auslasse.

Traurig aber wahr, dein Vadda ist auch nur ein Mensch. Einer der inzwischen schon 38 ist und bei deiner Geburt gerade mal 23 war.

Am 11ten April liegen also eineinhalb Dekaden zwischen dem jungen Naivling und dem „alten“ Mann und in der selben Zeit bist du vom kleinen hilflosen Menschlein zu einem Beinahe-Erwachsenen gewachsen.

Noah Leon Hitze 2006
Noah Leon Hitze 2006

Heute bist du selbst es, der seinen 15 Jahre jüngeren kleinen Bruder herumträgt, wenn du nicht damit beschäftigt bist deinen Computer wahlweise anzumotzen „Warum macht ihr denn nicht Teammates!“ oder mich im Halbschlaf um 12:30 an einem Samstag anzumosern warum wir dich schon wecken ;)

Trotz allem oder gerade wegen deines Gemotzes und deines trockenen Humors bist du halt mein allerliebstes zweites Bärenbaby. Auch wenn du eher mich als ich dich tragen kann (und ich jetzt endlich weiß wie sich dass anfühlt, kleiner zu sein als das eigene Kind), bleibst du eben mein erster, großer/kleiner Sohn (so wie Zoe auch immer unser erstes Kind und die erste Tochter bleiben wird).

Auch wenn du mir in Sachen Computerspiele vieles vormachen kannst, Dinge für die ich selbst nicht mehr die Ausdauer, Geduld oder Reflexe habe, macht es eben auch viel Spass dieses eigene Hobby durch deine Augen noch einmal neu zu entdecken.

So wunderte es wenig, dass dein Herzenswunsch sau teure Noise Cancellation Kopfhörer waren – bei der Anzahl Geschwister ist „sich zurückziehen“ eben bisweilen schwierig. Es freut mich dass wir es hinbekommen haben und nach mehrfacher Nachfrage (Noise Cancellation) bestätigte sich auch die Freude bei dir.

Am Abend vorher haben wir unseren Filmeabend vom Freitag extra auf Samstag verlegt und Pizza bestellt um „reinzufeiern“ mit Tom, Zoe, Dir und Underworld Teil Eins auf DVD (gibbet nicht im Streaming)

Der eigentliche Geburtstag verlief, Pandemiebedingt, als Couchkartoffel Variante mit spätem Frühstück (12 Uhr), deinem Lieblingsessen Leberkäse, einer Partie 7 Days to Die mit Vater und Bruder Tom und Kaffee und Kuchen mit Großmutter und Schwester (beide getestet, einer schon geimpft)

Dennoch tut es mir sehr leid dass du so gar keinen Kontakt mit deinen Freunden IRL haben konntest, ich hätte dir eine LAN Party im Keller sehr gegönnt.

Ich hab dich lieb großer Bär und hoffe du hattest einen schönen Tag.

P.S. fürs Publikum, dies war Kindergeburtstag Nummer 75 in dieser Familie