Outdoor-Spiele: so wird das Draußensein mit Ihrem Kind spannend

In Kooperation mit Jako-O

Draußen spielen ist im digitalen Zeitalter wichtiger denn je

„Wann wird´s denn wieder richtig Sommer?“ heißt es in einem beliebten Volkslied von Rudi Carrell. Die in dem Song ausgedrückte Sehnsucht nach dem Sommer ist berechtigt. Schließlich steht die warme Jahreszeit für unbändige Urlaubsfreuden und ein unbeschwertes Leben in Mutter Natur. Die Digitalisierung hat daran nichts geändert, denn Outdooraktivitäten entsprechen dem biologischen Bauplan des Menschen und sind folglich nie veraltet. Im Gegenteil: Die viele Zeit, die Menschen aller Altersgruppen vor digitalen Geräten verbringen, macht immer mehr Menschen den Wert einer ursprünglichen, natürlichen Lebensweise wieder bewusst. Besonders Kinder profitieren in ihrer Entwicklung von Aktivitäten mit Eltern und Gleichaltrigen in der frischen Luft. In den letzten Jahrzehnten sind zahlreiche frische Ideen für attraktive Outdooraktivitäten hinzugekommen, die in dem Artikel vorgestellt werden.

Warum das Spielen draußen so gesund ist

Für den Wert von Outdooraktivitäten gibt es zahlreiche Argumente. Zum einen sind Sport und Bewegung insbesondere für Kinder nicht hoch genug einzuschätzen. Zum anderen tun auch die frische Luft und der Kontakt mit Sonnenlicht den Kindern gut. Das Sonnenlicht schafft die Voraussetzung dafür, dass der Körper Vitamin D bilden kann, was für das Immunsystem wichtig ist. Außerdem werden durch das Sonnenlicht und die Bewegung reichlich Glückshormone freigesetzt, die zu einem erfüllten und gesunden Leben beitragen. Schließlich versetzt der Kontakt mit Pflanzen, Gräsern und Pollen das Immunsystem des Kindes dazu in die Lage, Antikörper auszubilden und sich durch die Erfahrungen zu stärken. Dies beugt Krankheiten und Allergien wirksam vor.

Im Garten kann immer Strandtag sein

Die Urlaubszeit ist für viele Familien der schönste Abschnitt im Jahr, aber in der Regel nur ein relativ kurzer. Dabei lässt sich der eigene Garten mit viel Gewinn für alle Beteiligten nutzen, sodass jeder Sommertag Strandtag angesagt ist. Viele Strandspiele wie Federball, Twistball, Boingball, Beachball, Spikeball und Klettball lassen sich auch für den eigenen Garten nutzen. Auch fördern diese Ballspiele überall gleichermaßen Beweglichkeit, Geschicklichkeit und Ausdauer. Auch eine Frisbeescheibe kann man sich im Garten wunderbar zuspielen. Durch die allmähliche Beherrschung eines Boomerangs und die damit verbundenen Erfolgserlebnisse gewinnt das Kind zudem an Selbstbewusstsein dazu sowie an Vertrauen in die eigenen Lernfähigkeiten. Klettballspiele, Outdoor Spielgeräte sowie andere Ideen für Outdooraktivitäten finden Sie online auf dem Kindershop von Jako-O.

Frische Ideen für das Klettern, Bauen und Turnen

Dass Turnen gesund ist, wusste nicht nur Turnvater Jahn, der sich stark für die Verbreitung des Turnsports in deutschen Landen engagiert hatte. Warum nicht also ein Turnreck im eigenen Garten aufbauen? Der eigene Garten eignet sich für ein Turnreck nicht nur wegen der frischen Luft besonders gut, sondern auch, weil die Eltern oft in Sichtweite sind. Vor den Eltern wollen sich die Kinder nämlich beweisen, was sie zu wahren Höchstleistungen am Reck anspornt. Eine andere originelle Idee ist ein bekletterbares Fußballtor, mit dem gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden. Es ist nämlich Fußballtor und Klettergerüst in einem. Originell und viel Raum für Fantasie lassen auch Platten, die es als Plattenset im Handel zu erwerben gibt. Diese wecken den Baumeister im Kind, die für die Unterlagen im Garten zahlreiche Plätze als Basis für ihre Höhlen, Baumhäuser und andere Höhenbauten vorfinden.