Projekt Cyberdeck

Kurz vor der Fahrt nach Dahme bin ich auf einen Hackaday Post über ein sog. Cyberdeck gestossen

https://www.d10d3.net/copy-of-cyberdeck-64

Über den Post bin ich auf die Seite von d10d3 gestossen und darüber auf Cyberdeck.cafe und den Subreddit Cyberdeck und jetzt bin ich leider angesteckt.

Seit ich mit 14 Neuromancer gelesen habe und seit meiner Pen n Paper Shadowrun Zeit war ein Cyberdeck irgendwie immer ein Nice to have und Cool.

Ich denke, mein Koffer PC damals, ist aus einem ähnlichen Gedanken entstanden.

Jetzt sind wir in 2020 – SBC sind die Realität und lustigerweise kam gerade erst ein 64 Bit Pi4 mit 8 GB RAM raus. Juhu!

Ich hab also ziemlich viel Zeit mit Recherchen verplempert die letzten zwei Wochen und weiß, was ich ungefähr alles haben will.

Ich hab mich inspirieren lassen von den existierenden Decks

Und so entstanden erste Skizzen

Und natürlich völlig überzogene Ideen was man wie integrieren könnte, zB. eine Videobrille aus der FPV Drohnenwelt ^_^

Und zwei weitere Pis als kleine Docker Entwicklungssysteme.

Und ein 10.1 inch Display zum Abstöpseln.

Natürlich ist der Kern eine mechanische Tastatur – in meinem Fall eine Red Dragon K552 in einem C64C Gehäuse.

Jetzt überlege ich noch ob ich dem ganzen ein tiefgezogenes Gehäuse verpasse, eine Art Hartschalenkoffer. Mal schauen wie lange mich meine Motivation trägt ;)

Euch noch einen Schlag passender Musik dazu, der Cyberpunk Podcast von BuzzSprout – sehr hörenswert.

1 thought on “Projekt Cyberdeck”

Kommentare sind geschlossen.