Tabletop Magischer Teich

So, wie ihr wisst bin ich seit kurzem Besitzer einer Hartschaumplatte, eines Cutters und etwas Abtönfarbe.

Und die erste Idee, bevor ich mit den extremeren Bauten für die geplante Mortheimplatte anfange (Tutorials dafür bei Tabletop Workshop) war ein Teich. Weil ich die Wasser mit Epoxidharztechnik so geil fand und weil Viktor mir letztlich ein kg Harz plus Härter vorbeigebracht hat.

Ein erster Schnitt war schnell gemacht, eine relativ hohe Platte, aber bis ich meinen Heißdrahtschneider habe muss ich damit wohl leben.

Der "Teich" auf einem Hügel

Der „Teich“ auf einem Hügel

Nach dem Cut habe ich die Kanten abgeflacht mit dem Cutter und eine Kuhle für den Teich geschnitten.

Dann hab ich ein Loch in den Boden geschnitten und mit einem Stück Plastik überklebt.

Interessantes Learning, Bastelkleber und Hartschaum vertragen sich nur bedingt. Nächstes Mal nehm ich gleich Holzleim.

Danach wurde grundiert.

Grundiert

Grundiert mit einem sehr dunklen Grau

Im nächsten Schritt habe ich den Boden des Teichs mit Kies und die Stelle an der später Licht durchkommen soll mit Kork „Felsen“ beklebt.

Steiniger Boden

Steiniger Boden

Dann wurden Steine und der Boden noch bemalt und mit einem grau trocken gebürstet.

Jetzt habe ich mit Epodxidharz und ein paar Tropfen blauem Wash von Citadel (noch in der Sechskantflasche) das „Wasser“ eingelassen und dann immer wieder die Luftbläschen rausgepiekst bis das Harz durchgetrocknet war.

Die Acrylfarbe im Epoxid erzeugt irgendwie seltsame Schlieren, für den magischen Teich ok aber für andere Sachen muss ich mal testen welche Farben man noch nehmen kann.

Dann bin ich letzte Woche über die Arbeit von Josua Lai gestolpert – WOHA! WooooHaaaa!

Er hat unter MassiveVoodoo einen Artikel über 2 Komponenten Harze geschrieben, den ihr unbedingt lesen solltet.

Danach kommt man sich erst mal ziemlich unfähig vor, aber dass hat mich noch nie aufgehalten.

Also auf zur zweiten Schicht des Epoxidsees, dieses Mal mit ein bisschen grün und Ink. Ergebnis der Färbung war so naja, Ergebnis des Gusses ziemlich cool!

Gras ist schon drauf in erster Schicht, durchsetzt mit ein paar Steinchen. Für den Rand sammle ich jetzt noch passende Kiesel und dann gibt es eine Umrandung für den Pool und dann werden kleine Details angepasst.

Wie findet ihr’s?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.