ein Blog

To the Space

Nachdem ich folgendes Video heute durch Zufall entdeckt habe, dachte ich mir, das will ich auch!

Wenn ich mir die Hardwareseite von 1337Art so ansehe, sollte das Projekt auch in Deutschland mit unter 300 Euro zu realisieren sein, aber das ist Geld das ich so alleine im Moment und in naher Zukunft nicht wirklich aufbringen kann. Wer also mit einsteigen will, unten ist ein FlattrButton mit dem man, seit Neuestem, auch spenden kann.

Jeder Euro wird dem Projekt SpaceBalloon zufliessen, wobei ich mir den Spass nicht nehmen lass auch Firmen als Sponsor dazu zu gewinnen. 

Als Kamera würde ich tatsächlich auch auf ein paar Smartphones setzen, die Dinger bekommt man bei der Google I/O bekanntlich dazu, ich flieg dahin, brauch aber keins, also: Check

Startdatum des Projektes ist der 24te März, beim Dorkbot, da legen wir den Grundstein bzw. ich lass mir von den PartTimeScientists erklären wie man sowas am Besten macht. Wer eine Rakete zum Mond schiessen kann, kann auch einen großen Ballon fliegen lassen. Ganz bestimmt.

Die Projektseite mit allen wichtigen Informationen findet ihr, wie immer, in meinem Wiki bzw unter folgendem Kurzlink: http://bit.ly/tothespace

Bleibt mir nur zu sagen: Wer macht mit? Freiwillige bitte melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.