Vernissage, Wochenende, Gamecamp

So, Couch, The Circle gucken, GameCamp verarbeiten.

Freitags bin ich mit den beiden Großen auf die GameCamp Vernissage im Werk1 gegangen – die Idee war den beiden die Welt der Spielenentwickler und Designer zu zeigen. In der Realität hat Noah eine Stunde vor ExoticMatter gesessen und Zoe hat mit mir ein paar Spiele angeschaut. Es waren ein paar schöne Spiele dabei, ich befürchte wir brauchen demnächst mal einen Steam PC. Und einen schnellen Blick ins VSK Archiv haben wir noch geworfen.

VSK Archiv

VSK Archiv

Samstag, Einkaufen, Putzen, so’n Kram halt. As usual. Abends durfte ich noch zur Party und hab mich ein bisschen im Ruhm der 10 Jahre GameCamp Gründung gesonnt :)

And the cake was no lie

Sonntag, nach dem Frühstück bin ich dann zum GC und hab eine Session über „Kinder und Konsolen“ gehalten.

Sessionplan

Kinder und Konsolen

Danke noch mal ans Team für’s schnelle umstellen des Plans für die früh Session.

Beste!

Beste!

Nach ein bisschen Palaver mit ein paar aus der alten Garde hab ich mich dann wieder verkrümelt und wir haben den Rest des Tages mit, oh Wunder, Putzen & Grillen und dem Versuch eine erste Runde Mechwarrior zu spielen verbracht.

Jeanine macht Baguette. Nom

Jeanine macht Baguette. Nom

Mechwarrior - die Regeln sind umfangreich(TM)

Mechwarrior – die Regeln sind umfangreich (TM)

Achso und den Leuchtturm aus der PrintableScenery Kampagne grundiert und eine Abgussform (sry Modular Dungeon, couldn’t resist) gebaut.

Lighthouse

Schön oder?

Abgussform

Abgussform