Warhammer 40k Conquest Abo

Mal wieder was aus der Tabletop Ecke. Ein WIP Beitrag.

TL;DR; show us the content!

Seit Januar ist in Deutschland Warhammer Conquest auch am Kiosk erhältlich, Vik und ich haben nicht wirklich lange überlegt und das Abo abgeschlossen. (Zahlung auf Rechnung, immer sechs Ausgaben zusammen für knapp 60 Euro)

Die ersten drei Ausgaben kamen zusammen mit Kneifzange, Entgrater und Kleber (und waren echt günstig, 8 Euro zusammen), die nächsten vier Ausgaben kamen letzte Woche mit dem Ordner für die Hefte.

Ordner mit den ersten sieben Ausgaben

Es gibt bereits eine komplette Liste auf Fauxhammer, die ich aber ziemlich unübersichtlich finde und bisher hab ich noch keine deutsche Version gefunden. Also ein Versuch.

Ausgabe 1 – Space Marine Intercessors

Der Chefoberboss hat ein Unboxing zu Ausgabe Eins gemacht und auch ein paar sehr coole Bemalvideos gemacht. Ich hab mir im Kiosk insgesamt sechs Ausgaben geholt, hust. 2 Euro für drei Minis plus Farben? Zu gut für den Preis. Und gut um zu üben bzw Farbschemata zu probieren.

Deine „ersten“ Citadel Miniaturen, hehe

Inhalt

Ausgabe 2 – Nurgle Seuchenmarines

Seuchenmarines, meine Fraktion. Ich hab ja schon einige aus der Erstschlag Box vom Sommer. Drei Seuchenmarines, mehrere Poxwalker hab ich also schon, jetzt kommt der Rest der Armee dazu. Vik spielt Marines.

Inhalt

Ausgabe 3 – Space Marine Reaver

Von den Reavern hab ich leider keine Fotos gemacht, die hat Viktor direkt bekommen. Dazu gab es noch eine Farbe extra, in der Anleitung kann man damit auch die ersten Modelle noch mal ergänzen. Find ich super und gerade für Anfänger im Hobby gut.

Inhalt

Ausgabe 4 – Poxwalker

Poxwalker sind llllaaaangweilig, aber gut man braucht viele und ich hab jetzt schon 18 (6 aus der Erstschlagbox, 6 aus dem Heft und 6 aus der Ausgabe weiter unten)

Inhalt

Ausgabe 5 – Primaris Leutnant Calsius

Die erste exklusive Miniatur für Warhammer Conquest. Hat auch Vik bekommen, der fleissig an den Farbschemata sitzt.

Inhalt

Ausgabe 6 – Seuchenmarines (again)

Dass ist jetzt nur bedingt spannend, weil selbst der Aufbau und Bemalteil sich wiederholt, eigentlich also drei Seiten aus dem Begleitheft wegkönnen, aber wenigstens bekommen wir noch mehr Hintergrundinfos zu Nurgle und den Seuchenmarinechaptern und irgendwie muss GW den Kram ja auch finanzieren ;)

Inhalt

Ausgabe 7 – two shades of whatever

In dieser Edition lernt der Neuling, wie man Shades benutzt, etwas von dem ich vor 20 Jahren bei meinem Einstieg ins Hobby nicht mal gehört hatte und von dem ich mir gerade noch mal sechzehn neue besorgt habe.

Die beiden mitgelieferten Shades kann man definitiv immer und in großen Mengen brauchen, also alles gut.

Inhalt

Ausgabe 8 – Primaris Librarian

So’n Space Marine Psioniker Typ und mit 9.99 Euro ein guter Preis im Vergleich zum Handel.

Inhalt

Ausgabe 9 – Poxwalker

PiPaPoxwalker. Again. Masseneinheit eben.

Inhalt

Ausgabe 10 – Blighthauler

Juhu, endlich Fahrzeuge!

Richtig gut für den Preis und wieder mal ein sehr detailliertes Modell.

Die erste Schicht ist schon auf der Grundierung und die Base hab ich auch gebaut

Inhalt

Ausgabe 11 – Space Marine Aggressors

Mehr Space Marines für Vik – dieses Mal Heavy Weapons Aggressoren

Inhalt

Ausgabe 12 – Foul Blightspawn

Die „besseren“ Modelle kommen, yay. Endlich mal was anderes als Plague Marines. Ich hab schon ein paar Ideen für die Bemalung

Inhalt

Ausgabe 13 – Container

Deckung und Gelände. Ein Container und Fässer

Gelände. Nun ja – als ambitionierter Styrodurliebhaber sind Geländestücke immer ein bisschen fragwürdig, vor allem bei 10 Euro für 3 Fässer, 2 Kisten und einen Container, aber nun ja. Die Regeln im Heft und die Missionen sind trotzdem cool.

Inhalt

Ausgabe 14 – Trockenbürstpinsel und Farbe

Update: 20. Juli 2020

Ich liebe diesen Pinsel. In Echt! Hätte ich nicht gedacht.

Inhalt

Ausgabe 15 – Der Putrifier

Endlich wieder eine Sondereinheit für Nurgle. Zusammen mit dem Foul Blightspawn eine fiese Kombi für die Death Guard und ein sehr schönes Model.

Inhalt

Ausgabe 16 – Space Marines Verstärkung

Wieder mal Verstärkung für die Einheiten von Vik. Wobei den Interceptor finde ich auch ziemlich cool.

Inhalt

Ausgabe 17 – Noch ein Container

Container 2 von 3 insgesamt, später kommt glücklicherweise noch anderes Gelände.

Inhalt

Ausgabe 18 – Farben

Mephisto Red in Aktion

Zwei weitere Farben, nichts besonderes. Die Hefte sind wirklich gut gemacht, muss ich zugeben und ich muss dringend noch Ordner besorgen ;)

Inhalt

Ausgabe 19 – Lord Felthius & his tainted cohort

Jetzt geht es ans Eingemachte, die Terminatoren kommen. Hammer Modelle und für vier Termis ein guter Preis. Kosten normalerweise 30 Euro!

Inhalt

Ausgabe 20 – Container (repeat)

Container 3 von 3 insgesamt, we’re done. Einen hab ich schwarz gemacht, einen macht Viktor, den nächsten mach ich in Rot wahrscheinlich.

Inhalt

Ausgabe 21 – Reiver

Drei weitere Reiver Marines und eine Menge weiterer Infos für den, inzwische ziemlich dicken, Ordner.

Inhalt

Ausgabe 22 – Farbe + Pinsel

Meine erste Texturen/Basing Farbe und ein netter Basingpinsel. Mehr Pinsel!

Inhalt

Ausgabe 23 – Gelände

Panzersperren, Fässer und Kisten. Endlich ein bisschen Abwechslung und wieder was „schnelles“ mit Erfolgsgarant zum Bemalen

Inhalt

  • Battlefield Accessories Set

Ausgabe 24 – Redemptor Dreadnought Teil 1

Das erste Mal dass ich neidisch auf Viktor bin und die Space Marine Spieler. Ich will auch n Redemptor! Evtl. bestell ich die beiden Ausgaben, weil 20 Euro sind ein echt guter Preis.

Inhalt

Ausgabe 25- Redemptor Dreadnoughts Teil 2

Teil 2 des Dreadnoughts. Hab noch mal recherchiert, im freien Handel liegt der bei 45+ Euro und die beiden Hefte kosten nur knapp 20 Euro plus Versand. Guter Deal also bei Hachette.

Inhalt

Ausgabe 26 – Neue Farben

Na ok eher Nachschub für Abandon Black, dass ich Dank einiger erster Ausgaben sowieso schon im Überfluss habe. Reikland Fleshshade ist eine nette Ergänzung fürs Shading

Inhalt

Ausgabe 27 – Chaos Rhino Teil 1

Endlich ein Fahrzeug für die Nurgle Front. Na ok, der Blighthauler ist eins aber so „klein“ im Vergleich. Vroom Vroom Rhino! Bzw die Bits.

Inhalt

Ausgabe 28 – Chaos Rhino Teil 2

Der eigentliche Rhino. Theoretisch sogar neutral, ohne die Chaos Bits. Das Modell ist etwas älter und für die Primaris passt der Maßstab nicht aber ich find’s trotzdem hübsch. Ordentlich Nurglen. Ich hab gerade erst Toxic UV Resin von Greenworldstuff gekauft, da sollte sich doch was ergeben.

Inhalt

Ausgabe 29 – Space Marine Anführer

Eigentlich halt auch „wieder nur“ ein Teil der Dark Imperiumsbox – die Vik und ich ja zusätzlich schon gekauft hatten (Plastikkoks!) aber geschenkter Gaul und so :) Jedenfalls war die Lieferung relativ schwach was Miniaturen anging insgesamt (Ausgabe 26 – 31).

Inhalt

Ausgabe 30 – Ruinen

Endlich Gelände dass nach Gelände aussieht. Recht simpel zu bemalen und basteln, ich bin gespannt aufs Ergebnis.

Inhalt

Ausgabe 31 – Farben + Pinsel

Grün für meine Death Guards – was total sinnlos ist, weil ich mit Pallid Hand ein Weiß mit Shades nutze. Der Layer Pinsel ist nett und das Celestra Grey lässt sich bestimmt irgendwo verwursten.

Inhalt

Ausgabe 32 – Apothecarius

Nachschub für Vik – ein Mediziner

Inhalt

Ausgabe 33 – Plasmaleitungen

Ein schönes Set Gelände. Hat Spaß gemacht es zusammenzubauen, wird Spass machen es zu bemalen. Irgendwie mag ich Gelände lieber als Miniaturen, Hust.

Inhalt

Ausgabe 34 – Nurgle Anführer

Endlich wieder Nurgle! Dooferweise hab ich mir den Spass daran ein bisschen verdorben, weil in der Dark Imperiums Box bereits genau die Death Guard Einheiten drin sind. Den Blight Bringer kann man aber ruhig mehrfach haben.

Inhalt

  • 1 x Plague Marine
  • 1 x Plague Caster
  • 1 x Blight Bringer

Ausgabe 35 – Primaris Chaplain

Der sieht so schick aus, ich hätte fast gerne einen für mich als Vitrinen Modell. Neid Richtung Viktor.

Inhalt

Ausgabe 36 – Farben

Macragge kannst echt trinken, soviel hab ich davon inzwischen. Das Drab ist cool, das Camoshade hat Viktor bekommen. Farben sind eher nicht so mein Problem aber kann man sonst auch verschenken.

Inhalt

Ausgabe 37 – Ruinen (Teilweise)

Der zweite Teil der Ruinen – sprich, die exakte Kopie des ersten Teils. Immerhin hab ich hier schon mal Fortschritt vorzuweisen und die anderen grundiert, trocken gebürstet und teilweise Details bemalt. Juhu

Inhalt