ein Blog

Warhammer Imperium Ausgabe 3

Warhammer Imperium Abo Woche Drei #warhammerimperium #wh40k #paintingwarhammer
Warhammer Imperium Abo Woche Drei

Dank Peter Bolger aus der Warhammer Imperium & Conquest Gruppe haben wir auch ein eingefärbtes Bild aller Modelle die im Abo vorkommen. Danke Peter!

Anmerkung: Dieser Blog ist Exclusive Affiliate bei Fantasywelt.de – wenn ihr die Links klickt und bei Fantasywelt.de einkauft, bekomme ich einen kleinen Prozentsatz als Affiliate und kann mir noch mehr Miniaturen kaufen über die ich dann blogge. Die Meinungen in diesem Blog sind meine eigenen und ich werde davon nicht beinflusst dass ich Affiliate bin.

In der ersten Lieferung waren drei Ausgaben, Kleber und der unsägliche Nagelknipser – entschuldigung der Gußgratschneider von GW. Jetzt werfen wir also einen Blick in Ausgabe Drei, die letzte aus der Lieferung und dann heißt es erstmal wieder warten auf die nächste Sendung.

Dieses Mal ergänzen wir den Leutnant aus Ausgabe Eins um ein paar SpaceMarines mit Kettenschwertern.

Grundiert

Die Minis aus der Painting Space Marines Packung haben halt echt mal richtig schöne Posen und Details muss ich sagen. Dynamik ist das Wort was ich nutzen würde.

Ich bin ja als Angry Marine unterwegs und hab dieses Mal schwarz grundiert, weiß gedrybrushed und jetzt mit Lila drüber gebrushed.

Ich will zumindest teilweise mit Baugruppen arbeiten, also bleiben die Arme erstmal ab und ja, ich hab mir gleich n Stift abgebrochen. Meh.

Wie immer noch einen Blick ins Magazin geworfen, wenn ich euch schon mal da hab.

Im Vergleich zu Conquest sind die Hefte gefühlt etwas dünner, Layout und Co aber nach wie vor sehr ansprechend. GW weiß halt wie es geht.

Inzwischen haben die Marines ihre erste Drybrush Schicht Gelb aufgetragen bekommen und jetzt folgt noch ein lila Wash und danach zwei Schichten gelb als Drybrush und dann die Details.

Und ja ich hab evtl. das Ultramarine Logo abgekratzt – mehr schlecht als Recht

Nächste Woche gibt es dann die Destroyer – bleibt dran.

Almost done

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.