Was mache ich mit der ganzen Freizeit?

In Zusammenarbeit mit C. Schmidt

Die aktuelle Pandemie sorgt dafür, dass man vor allem als Familie klarerweise nicht mehr der klassischen Alltags- und Freizeitsgestaltung nachgehen kann und gleichzeitig viel Zeit auf begrenztem Raum gemeinsam verbringt.

Nicht nur finanziell, sondern auch organisatorisch ist da ein enormes Talent zur Improvisation gefragt. Natürlich wird dies eine enorm schiwerige Zeit für Viele – wir versuchen die Dinge einen Moment positiv zu sehen und deshalb folgen hier nun einige Vorschläge wie Ihr alleine oder
als Familie die Zeit sinnvoll nutzen könnt, für Dinge die Ihr schon immer mal machen wolltet oder neuen Dingen die nun ausprobiert werden:

Den Kleiderschrank ausmisten

Über die Jahre sammelt sich auch hier natürlich so Einiges an Immer wieder werden neue Teile bestellt oder eingekauft, aber selten werden dafür ältere Klamotten weggeschmissen. Jetzt habt Ihr die Zeit dazu!
Ausräumen, ausmisten, putzen – einfach mal in den Kleiderschrank gucken, was nicht mehr benötigt wird oder welche Dinge seit Jahren nicht mehr getragen wurden. Die ausgemisteten Teile können durch
Organisationen oder Altkleidercontainer sogar noch sinnvoll entsorgt werden. Dann bleibt natürlich auch noch Zeit, den Schrank wieder aufzustocken, mit Basics wie zum Beispiel diesen coolen Dsquared Jeans.

Oma und Opa digital besuchen

Dadurch, dass ältere Menschen wie wir wissen zur Risikogruppe des Coronavirus gehören könnt Ihr die Großeltern leider nicht persönlich besuchen, aber wie wäre es mit einem Videoanruf? Einfach gemeinsam
als Familie vor das Handy oder den Laptop setzen und eure älteren Verwandten oder auch Freunde mal anrufen. Technisch vielleicht eine kleine Herausforderung für die ältere Generation, aber das hält fit und
vital. Gedanken austauschen und den Liebsten eine Freude bereiten.
Quality Time – Spiele spielen und Gespräche

Wann habt ihr eigentlich das letzte Mal intensiv miteinander geredet? Sich einfach mal gemütlich gemeinsam ins Wohnzimmer setzen und die eigenen Standpunkte und Haltungen miteinander austauschen. In jedem tiefen Gespräch erfährt man etwas neues über den Gegenüber, auch wenn es die
eigene Familie ist. Wenn man als Familie dann auch noch ein paar Gesellschaftsspiele zu spielen daheim hat – bzw. bestellen kann geht die Zeit nicht nur echt schnell rum sondern man schafft tolle Momente in dieser schwierigen Zeit.

Sport und Bewegung

Auf YouTube gibt es viele tolle Tutorials die Inspiration für ein gemeinsames Familien-Workout sein können. Gemeinsam Sport treiben verbindet und ersetzt in diesen Zeiten die Bewegung die durch den normalen Alltag fehlt. Vor allem für Kinder eine gute Sache, um überschüssige Energie loszuwerden.

Eine Freizeitaktivität die neben Bewegung und frischer Luft auch für einen Lerneffekt sorgt, ist die Gartenarbeit. Der Frühling kommt und es muss eine Menge erledigt werden. Es senkt den Stress und gemeinsam kann sich auch ohne Garten, um Pflanzen auf der Terrasse oder dem Balkon gekümmert werden.

Mal gemeinsam Kochen

Gemeinsames Kochen sorgt für Zusammenhalt und macht tierischen Spaß. Zeigt Euren Kindern die verschiedenen Gewürze und lasst sie ein Gespür dafür entwickeln. Zusammen können einfache Gerichte gekocht und anschließend zusammen probiert werden. Damit bekommt man die Zeit sinnvoll und gut rum, auch backen ist immer eine super Idee!

Hier einige Anregungen!

Ich hoffe ich konnte euch ein paar Anregungen für diese Zeit daheim und auch mit euren Familien mitgeben und falls ihr noch tolle Ideen habt – gerne in den Kommentaren!