ein Blog

Was mir früher sicher nicht passiert wäre

Und einer der Hauptgründe für die sinkenden Besucherzahlen, die mir aber eigentlich auch egal sind, ist daß ich nicht mal verbloggt habe was meine Jobsuche macht. Nun die gute Nachricht ist: Ich stehe wieder in Lohn und Brot. Mein Arbeitgeber heißt Media Innovation Lab GmbH (kurz iLab), eine Art ThinkTank im Hause Burda.

Seit letztem Freitag bin ich, erst einmal auf selbstständiger Basis, den großen Teil meiner Zeit im sechsten Stock, Arabellastrasse 23 untergebracht und durfte auch heute gleich erstmal erfahren was es heißt Teil eines Großkonzerns zu sein, als alle Welt Hubert Burda zum 70ten Geburtstag gratuliert hat. Und mit alle Welt meine ich wirklich alle Welt, da die Macher der DLD gleich die Netzgrößen wie Jimmy Wales und Jeff Jarvis Gratulationen an Herrn Burda eingefangen und gestreamt haben. Thomas Gottschalk war der Laudator, der Burda Chor, sowie die Chefredakteurinnen und Vorstände brachten dem Konzernvorstand ein Ständchen und es gab Prosecco für alle. In diesem Sinne, herzlichen Glückwunsch Herr Burda. Alleine die Menge an Mitarbeitern in den Zelten und dem Photostudio war überwältigend für jemanden wie mich, der aus Firmen mit maximal 70 Angestellten und weniger kommt. Tolles Gefühl der Zusammengehörigkeit.

Zurück zum neuen Job, das Burda iLab ist der Wahnsinn und die Devise lautet wirklich: Innovation. Ich habe selten ein so hochmotiviertes, kreatives und professionelles Arbeitsumfeld erlebt und kann nur hoffen daß ich dem hohen Anspruch genüge.

Danke Uli, Danke Andy, Danke Heiko und ein großes Danke an meinen Sitznachbarn und Erstinterviewer Stese

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.