Rassehunde…

Hallo Menschlinge und Hundefreunde,

erst vor kurzem habe ich herausgefunden, dass meine Freunde alle Rassehunde sind. 
Früher wusste ich nicht mal, dass es sowas gibt. In Rumänien gab es alle möglichen Hunde. Aber reinrassig war da glaube ich keiner. Nun aber bin ich wohl in eine höhere Gesellschaftsschicht aufgestiegen.

Mein Freund Shep ist ein reinrassiger Finnischer Lapphund oder auch Suomenlapinkoira. Sein richtiger Name ist „LongLiveDream Danny de Vito“.

Shep der finnische Trollhund

Mein Kumpel Bran ist ein reinrassiger Labrador und heißt eigentlich „Bruno vom Brandtner Tal“.

Bran der Labra-Thor

Meine kleine Freundin Panda ist ein Islandhund und heißt eigentlich „Chi Panda Stjörnudals“.

Panda das isländische Nagetier

Nachdem ich das herausgefunden hatte, habe ich die Menschin gefragt, was ich eigentlich für eine Rasse bin und wie mein richtiger Name ist. Die Menschin hat mich kurz nachdenklich gemustert und dann gesagt, dass ich eigentlich „Tiffany Runter vom Sofa“ heiße und ein reinrassiges rumänisches Mistvieh bin. Da war ich sehr beruhigt. Ich hatte nämlich schon befürchtet, dass ich für meine Freunde nicht gut genug bin. Aber wenn ich auch ein Rassehund bin, dann ist ja alles in Ordnung.

(Anmerkung der Menschin: Zu meiner Verteidigung möchte ich anmerken, dass Prinzessin Tiffany eine halbe Stunde zuvor meinen Hausschuh zerfetzt hatte.)

Tiffi die reinrassige Komikerin

Eure Tiffi

Eine Antwort auf „Rassehunde…“

  1. „Tiffy, runter vom Sofa“ ist ein viel coolerer Name als „Dendrobates Vajra ne nam“. Wie hört sich das denn an der Hundewiese an…. Nun, gut wir rufen sie Socke.
    Weil wir Menschen unsere Vorlieben haben, gibt es diese ganzen Rassen. Wichtig von einer dieser Rasse zu sein, ich es aber ganz sicher nicht.
    Ich habe mich sehr über Deinen Beitrag amüsiert.
    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.