Mastodon
ein Blog

Gammelfleisch, Verliese und eine Bombe in Pasing

Thema heute bei Übermüdet – today: Gammelfleisch

Dazu hab ich nichts zu sagen, nur: Quality hat Recht.

Verliese, mh.

Da steckt einer ein junges Mädel acht Jahre in ein Verlies und weil sie jetzt

rausgekommen ist, und kein seelisches Wrack, ist sie eine Heldin. Cool,

aber über die 10000 entführter Kinder die in Sklaverei gehalten werden

und die einfach gekillt werden wenn sie ihrem lieben Mister P.Dophil nicht

mehr taugen, redet kein Schwein. Schade, gerade so etwas wäre eine gute

Möglichkeit mal wieder auf das Thema aufmerksam zu machen. Vielleicht

kriegt die Presse ja noch den Dreh.

Bombe in Pasing, na huch.

Gestern lag eine Bombe in Pasing, also angeblich. War natürlich nur eine

Attrappe und als ich heimgefahren bin hat sich der Stau auf der Stammstrecke

(so nennen die Münchener ihre Hauptverkehrsader für die SBahn) gerade

aufgelöst. Aber natürlich waren alle tierisch angefressen, was das jetzt soll und

warum man da keine Ersatzbusse einsetzten kann. Ich bin mir sicher der MVV

(Gott ich hasse diesen Verein) hat das möglichste getan um den Schaden gering

zu halten, aber 2000 Busse lassen sich nicht einfach herzaubern und so kommt es

nunmal zu Staus. Hauptverkehrszeit und ein Bombenräumkommando, das sind

zwei Dinge die nicht gut miteinander können. (Du Gerd mach schneller, ich hab

gleich Feier…buuuuumm) Und dann hätten sie auch wieder alle gemeckert. Weil

ja die Regierung nichts gegen die bösen Bombenleger tut und die Bombenentschärfer

so unverantwortlich gehandelt haben und sich kein Zeit gelassen haben. Und wenn

jetzt mehr Polizeipräsens herrscht und wegen jedem Köfferchen das ein eiliger Mensch

hat stehenlassen, gleich ein Riesenheiopei gemacht wird, dann meckert bestimmt jemand,

was das den Steuerzahler wieder kostet. Regierung sein, ist wie Eltern sein und mein

Respekt vor den Aufgaben einer Regierung wächst mit jedem Tag. Man kann es halt

nicht allen Recht machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.