Die Eröffnung des Infosec Hubs am Flughafen München

(Anmerkung: ich bin ein furchtbar fauler Blogger, sorry)

Am 31sten war es soweit, die Früchte von mehreren Monaten Arbeit (des talentierten Bau und Orga Teams am Flughafen München, sowie des Eventteams von ERNW Insights, den Organisatoren der Troopers Konferenz) konnten geerntet werden und der Infosechub am Flughafen München wurde eröffnet.

Keynote der Eröffnung des ISH

Keynote der Eröffnung des ISH

Aber ich fasse zu weit vor.

Zeitsprung Richtung Juli 2017, als langjähriger Bekannter (und Mentor) Enno Rey, seines Zeichens Geschäftsführer von ERNW (Troopers), mich kontaktierte und mir von der Eröffnung des Information Security Hubs am Flughafen München erzählte.

ERNW ist Partner im ISH und wollte für die Eröffnung gerne Hacker/Maker mit den CTOs/CIOs und anderen Interessierten zusammenbringen.

Wie hätte ich da nein sagen können?

Und so begann also die Jagd nach Projekten und Menschen, die im Makerkontext eine Auflockerung der Veranstaltung bieten konnten.

Tom, mein Kollege von Tom’s 3D, hatte als erster zugesagt. Er war für den 3D Drucker verantwortlich.

Tom und Daniel erklären den Hackerspace

Tom und Daniel erklären den Hackerspace

Procusini, ehemals Bocusini, hatte am Mittwoch Zeit ihren neuen Schokodrucker vorzustellen, sowie einige ihrer Prototypen zu zeigen. Da kommt Richtung August eine weitere Kampagne, legt euch schon mal Geld zurück also :)

Procusini - gedruckte Schokolade

Procusini – gedruckte Schokolade

Andreas vom Erfindergarden in München war mit einigen Schokokussschleudern, Lichtinstallation und dem MineCraft TNT Knopf dabei. Seht ihr den Magic Red Button – genialer Arcade Button.

Erfindergarden

Erfindergarden

Und das Herzstück unseres Space war, gefühlt, die AUTOMATIX von Dieter Krohne von der Papierfliegerei.de

Pew Pew

Pew Pew

Ubirch IoT war ebenfalls mit dabei, am zweiten Tag gleich noch mit einem Vortrag über PGP und mehr, leider hab ich irgendwie keine Fotos vom Stand gemacht. Asche über mein Haupt :( Dafür gibt es eins von @thinkberg

Jan, vom Munich Maker Lab, hatte mir netterweise noch ein paar seiner Leuchtmittel ausgeliehen. Hackerpace ohne blinklicht geht ja mal gar nicht.

Es leuchtet!

Es leuchtet!

Ich wurde übrigens sicher 10 Mal darauf angesprochen ob ich zur CyberWehr der Bundeswehr gehöre – Win.

General Cyber

General Cyber

Nach dem Aufbau, der Keynote (Cyber, Cyber) und einigen Vorträgen / Demos (Cyberattacke auf den Tower) beNerdeten wir dann unseren Space und brachten zwei Tage voll Schokodrucke, gefühlt unendlich vieler Fragen zum Thema „Sind USB Sticks mit Zahlenschloss sicher?“ hinter uns.

Ausserdem gab es einen Arduino-basierte Carrera Steuerung von Tom.

Ausserdem gab es einen Arduino-basierte Carrera Steuerung von Tom.

Noch ein paar Einblicke in den ISH findet ihr in der Galerie

Das Feedback der Veranstalter klang gut und meine Mitaussteller waren auch Happy – Erfolg also.

(Wer einen Event dieser Art bzw. einen Event im Event organisiert haben möchte, mich kann man mieten)

Presseecho