PocketCHIP

Als die C.H.I.P Kampagne raus kam war ich so „mh naja cool, 9 $ PI, aber realistisch?“ und habe dass, dank fehlender Kreditkarte einfach ignoriert. Als ich dann vor ein paar Monaten durch Zufall den PocketCHIP gesehen habe, Next Things Display + QWERTY für den C.H.I.P machte mein Kopf einfach BOOOM.

Ich musste unbedingt einen haben.

Knapp zwei Monate später sitze ich hier Abends auf der Couch und installiere via SSH auf dem C.H.I.P OpenTTD (OpenTransportTycoon Deluxe) und freu mir ein Loch in den Bauch!

OpenTTD auf dem #pocketchip <3

OpenTTD auf dem #pocketchip <3

Nun kann man Emulatoren und Co schon länger auf dem Pi installieren, Controller via USB anschliessen & tragbare Pi Variationen gibt es auch in Hülle und Fülle, sogar Pi Laptops, aber nichts hat mich bisher so richtig von den Socken gehauen.

Spezifikation

1 GHZ CPU
512 MB RAM
4 GB on Board Storage (theoretisch erweiterbar über angelötete SD Karte oder Festplatte an USB)
1 USB Port
OnBoard WIFI
Bluetooth 4.0

Was den C.H.I.P mit so erfolgreich macht ist der total durchgeknallte Haufen von NextThing  die für eine Maker Faire mal eben eine 2.2 Meter Version des Pocket produzieren.

2.2 Meter PocketCHIP

2.2 Meter PocketCHIP

Der PocketCHIP ist genau dass – alles was der Pi ist, aber eben auch mehr. Ob der C.H.I.P in der Produktion später vielleicht doch einmal mehr kosten wird, egal – ich glaube der PocketCHIP ist genau die Brücke die Einplatinencomputer brauchen um NOCH erfolgreicher zu werden.

HDMI hat der C.H.I.P nicht, zumindest nicht ohne Adapter, dafür aber ein normales Composite Kabel, was man schon ab ein paar Euro via Amazon bekommt.

Demnächst bekomme ich noch von der GDG München einen C.H.I.P ohne Pocket Zusatz und werde im Oktober oder November darüber referieren.

Die meisten Updates kommen aus der Community, die sich hauptsächlich auf dem NextThing BBS (Discourse, mhhhh!) versammelt und schon eine Menge verrückter Updates3D Druckbarer Mods produziert hat.

Überhaupt ist der C.H.I.P sehr hackbar gebaut! Es gibt beschriftete I.O Ports, das Gehäuse des Pocket ist einfach zerlegbar. Es dauert z.B. keine 20 Minuten einen Lautsprecher anzubauen.

Fazit

NextThing.co – alles richtig gemacht!

Klar kann man mit 512 MB & 1 GHz keinen SuperComputer erwarten aber HALLO! 9 $!

Holt euch selbst einen – Get the PocketChip!