Mastodon
ein Blog

Wichtelbeitrag für Nils, den Nerd (?)

Ich habe beim Blogwichteln vom Hollemann mitgemacht und folgenden sehr nette Beitrag erhalten. Von wem wohl?

Also hier der Blogwichtelbeitrag:
Jetzt soll ich also einen Nerd bewichteln. Einen übermüdeten Nerd, der sich zwischen Familienleben und Job aufreibt. Also besser nichts über Computer, und über Kinder schon gar nicht, schließlich habe ich nicht mal welche.
Angeblich bedeutet ‚Nerd‘ ja Non Emotionally Responding Dude, aber das ist wohl eher eine hinterhältige Interpretation. Und ganz so nerdig kann Nils ja auch gar nicht sein – immerhin schickt er seine Leser im Sommer weg vom Blog und raus zum Eis essen. Ich kannte da ganz andere Leute. Einer meiner Komilitonen beispielsweise nervte uns bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit mit Vorträgen über fraktale Bildkompression oder detaillierten Berichten über GnuPlot. Ein anderer spielte innerhalb einer Woche nachgewiesenermaßen über 26 Stunden Tetris im CIP-Pool. Und über einen Prof hieß es, er habe sich ein Programm zur automatischen Generierung von Namen für seine Kinder geschrieben. Weil er sich die aber nicht merken könne, würde er sie nur mit Nummern rufen. "Zwei, komm mal eben runter und hilf Vier beim Anziehen." Womöglich eine Geschichte mit wahrem Kern, zumindest aber gut erfunden.
Dagegen nimmt sich das bißchen Getwittere hier im Blog doch sehr harmlos aus. Und welcher Nerd würde schon beim Blogwichteln mitmachen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.